Aufhebungsvertrag Hamburg

Aufhebungsvertrag Hamburg

Die Beendigung durch zweiseitiges Rechtsgeschäft ist die Beendigung durch Vertrag. Ein Vertragsverhältnis kann auf den gleichen Weg, der zu seiner Entstehung geführt hat, auch beendet werden. Den Beendigungsvertrag nennt man im Arbeitsrecht Aufhebungsvertrag. Als Synonym ist der in § 623 BGB verwendete Begriff Auflösungsvertrag bekannt. Gesetzlich definiert sind beide Begriffe nicht.


Vorsicht beim Unterschreiben eines Aufhebungsvertrags

Der Aufhebungsvertrag ist eine Alternative zur „klassischen“ Kündigung. Durch die Tatsache, dass die Beendigung des Arbeitsverhältnisses in beiderseitigem Einverständnis stattfindet, klingt diese Variante im ersten Moment sinnvoll. Doch der Hamburger Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Heiko Hecht rät zur Vorsicht. Aufhebungsverträge werden von Arbeitgeberseite gerne angeboten, die Vorteile für den Arbeitnehmer halten sich jedoch in Grenzen. In aller Regel erhalten Arbeitnehmer ein ordentliches Zeugnis und eine Abfindung.

Dem gegenüber stehen jedoch nicht zu verachtende arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Nachteile, die sich schlussendlich auch wirtschaftlich bemerkbar machen. An dieser Stelle seien beispielhalber der Verlust des Krankenversicherungsschutzes, eine Sperre des Arbeitslosengeldes der Arbeitsagentur und Verrechnung der Abfindung mit dem Arbeitslosengeld genannt.


Nicht unter Druck setzen lassen und Kontakt zum Anwalt aufnehmen

Arbeitnehmer sollten sich vom Arbeitgeber nicht unter Druck setzen lassen. Die Unterschrift unter einen Aufhebungsvertrag kann nicht erzwungen werden und Drohungen zu einer sonstigen fristlosen Kündigung sind rechtlich haltlos. Die Kontaktaufnahme zu einem Anwalt ist jedoch dringend anzuraten, um das Pro und Contra eines Aufhebungsvertrags im Einzelfall sicher abzuwägen. Ohne ausreichende Bedenkzeit sollte nichts unterschrieben werden, denn Aufhebungsverträge lassen sich nur schwerlich anfechten.

Gerne stehen die Rechtsanwälte Heiko Hecht, Sandra Sahling und Roger Zörb aus Hamburg zur Verfügung, um über die Chancen und Risiken eines Aufhebungsvertrags aufzuklären.



 
hmbg-hcht 2018-08-17 wid-126 drtm-bns 2018-08-17
Kuendigung Hamburg, Fristlose Aenderungskuendigung Hamburg, Kanzlei Hamburg, Rechtsanwaltskanzlei Finkenwerder, Anwaltskanzlei Hamburg, Arbeitsvertrag Hamburg, Anwalt Arbeitsrecht Hamburg, Arbeitsrecht Hamburg, Fachanwalt Arbeitsrecht Hamburg, Sperrzeit nach Kuendigung Finkenwerder
Kontakt
Haben Sie Fragen? Nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit uns auf:

Telefon Rechtsanwalt Hamburg+49 40 / 300 68 71 0
E-Mail Fachanwalt Hamburgmail@kanzlei-hecht.de
Anfahrt Anwalt HamburgAnfahrt

Rückrufservice